Süße

Die Grundlage für diese Arbeit ist die Zuckerrübe.
In ihrem Naturzustand ist sie eine in der Erde steckende, unscheinbare Frucht. Selbst geerntet ist sie meist mit Erde verschmiert, einem Klumpen Erde sehr ähnlich. Diese Frucht steckt voller Süße und bildet die Grundlage für unsere Zuckergewinnung. Durch die verschiedenen Schritte der Zuckergewinnung entsteht aus den schmutzigen, erdigen Fruchtstücken, der strahlend weiße Kristallzucker. Durch weitere Schritte entsteht ein „moderner“ Zucker mit halber Süßkraft, ein Zuckerersatzstoff (E953) aus dem die Rübenobjekte im Abgussverfahren hergestellt sind.

Der Transformationsprozess der Zuckergewinnung taucht auch in dem Abgussverfahren der Zuckerrüben auf. Abgussverfahren werden meist für eine stabile Haltbarmachung verwendet - hier entstehen dünnwandige, sehr zerbrechliche und transparente Objekte, die mit den „Wurzeln“ in den Raum ragen. Bei jedem Transformationsprozess werden nur ganz wenige Informationen weitergegeben, ähnlich dem menschliche Erinnerungsprozess. Mit jedem Abrufen vergangener Erinnerungen erscheinen sie in neuem Licht.